Krankmeldung

Vertretungsplan

  • 0_WARNUNG HEADER STARTSEITE_

    Achtung: Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

    Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen wurden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen.

    Nähere Informationen erscheinen hier auf unserer Homepage. Bitte behalten Sie die aktuellen Entwicklungen im Blick.

Feedbackkultur und Schulsprechtag

Feedbackkultur 

So bringt Feedback alle voran: sachlich – konkret – konstruktiv

Feedback innerhalb der Schulkultur bedeutet Rückmeldung für erbrachte Leistungen. An unserer Schule wird in verschiedenen Bereichen und Formen ein Feedback gegeben, oft in unmittelbarer mündlicher Form durch Schüler und Lehrer als Rückmeldung auf einen Beitrag, z.B. auf die Präsentation eines Gruppenarbeitsergebnisses. In der Regel stehen zuvor abgesprochene Beobachtungskriterien dahinter. 

Grundsätzlich stellen natürlich Schulnoten immer ein Feedback dar.

In den Hauptfächern gibt es neben der Bewertung schriftlicher Arbeiten mit Noten zusätzlich ein kontinuierliches Lehrerfeedback anhand eines Feedbackbogens, der mit der Arbeit ausgehändigt wird. Dieser Bogen besteht aus zwei Teilen, einmal dem fach- und themenspezifischen Bewertungsteil, aus dem sich Stärken und auch Entwicklungspotentiale ablesen lassen. Der zweite Teil führt weitere Aspekte der Leistungsbewertung aus dem Unterricht auf, wie z. B. die aktuelle mündliche Mitarbeit und die Arbeitshaltung. Der Feedbackbogen soll eine kontinuierliche Rückmeldung über die Gesamtleistung, damit die schulischen Leistungen transparent werden und insofern konkret verbessert werden können. 

Schulsprechtag

Der ganztägige Schulsprechtag ist ein Schüler- und Elternsprechtag, der halbjährig stattfindet. Die Beratungsgespräche an diesem Tag sind wichtiger Bestandteil der individuellen Förderung. Der ganztägige Schulsprechtag bietet die Gelegenheit, in einen ausreichenden zeitlichen Rahmen Beratungsgespräche je nach Jahrgangsstufe spezifisch zu führen.

Die Themen können sein:  

  • der Leistungsstand
  • das Arbeits- und Sozialverhaltens 
  • persönlicher Stärke und Schwächen
  • individuelle Gesprächsanlässe 

Pro Beratungsgespräch, das vorrangig von der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer bzw. dem Klassenlehrerteam geführt wird, ist ein Zeitrahmen von 10 bis 15 Minuten vorgesehen. Der gesamte Tag ist ein Studientag, an dem jede Schülerin und jeder Schüler – entweder mit oder ohne Begleitung der Eltern/ Erziehungsberechtigten – mindestens einen verpflichtenden Gesprächstermin hat.

Grundlage der Gespräche ist ein zuvor von Schülern, Eltern und Lehrern vorbereiteter Reflexionsbogen, auf dem in erster Linie die Schülerinnen und Schüler ihren Lernstand, ihr Lernverhalten, ihre Stärken und Schwächen im Vorfeld selbst einschätzen und formulieren. Ab Klasse 8 erfolgt zudem eine Auseinandersetzung mit Erfahrungen hinsichtlich der Berufswahlorientierung.

Damit ist die systematische Beratung von Schülerinnen und Schülern ein wichtiger Bestandteil im Prozess der Berufs- und Studienorientierung und ein verpflichtendes Standardelement im neuen Übergangssystem Schule – Beruf „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA).

Unterrichtszeiten

1. Stunde 07.55 - 08:40 Uhr
2. Stunde 08:45 - 09:30 Uhr
15 min. Pause
3. Stunde 09:45 - 10:30 Uhr
4. Stunde 10:35 - 11:20 Uhr
15 min. Pause
5. Stunde 11:35 - 12:20 Uhr
6. Stunde 12:25 - 13:10 Uhr
50 min. Pause
7. Stunde 14:00 - 14:45 Uhr
8. Stunde 14:45 - 15:30 Uhr

  • Tiere nach Franz Marc - Jahrgangsstufe 5
  • Tiere nach Franz Marc - Jahrgangsstufe 5
  • Kratztechnik mit Jaxon Kreide- Jahrgangsstufe 8
  • Kratztechnik mit Jaxon Kreide - Jahrgangsstufe 8
  • Tiere nach Franz Marc - Jahrgangsstufe 5

  • Tiere nach Franz Marc - Jahrgangsstufe 5

  • Kratztechnik mit Jaxon Kreide- Jahrgangsstufe 8

  • Kratztechnik mit Jaxon Kreide - Jahrgangsstufe 8

Schulblog – Aktuelles aus dem Schulleben

Elternbriefe 1 bis 5 und Terminübersicht ZP10

Elternbriefe 1 bis 5 und Terminübersicht ZP10

Aktuelle Informationen nach der landesweiten Schulschließung am 13.03.2020 sind hier nachzulesen:

weiterlesen

Kontaktverbot vs. Ausgangssperre

Kontaktverbot vs. Ausgangssperre

Im Rahmen einer Hausaufgabe für das Fach Deutsch wurden folgende Briefe von Schülern der Klasse 7b verfasst:

weiterlesen

Wintersportwoche in Trafoi

Wintersportwoche in Trafoi

Wohlbehalten und mit vielen neuen Erfahrungen im Gepäck kehrten unsere 8er nach neun ereignisreichen Tagen aus dem Skiprojekt in Südtirol zurück.

weiterlesen

Bewegende Fortbildung in Auschwitz – Frau Unewisse berichtet

Bewegende Fortbildung in Auschwitz – Frau Unewisse berichtet

Vom 12.02. bis zum 16.02.2020 nahm Lehrerin Tanja Unewisse 

weiterlesen

“MACH WAS!” – Teilnahme am bundesweiten Handwerkswettbewerb

“MACH WAS!” – Teilnahme am bundesweiten Handwerkswettbewerb

Im Rahmen des Handwerkswettbewerbs für Schulteams“ von Würth und

weiterlesen

“Selbst zusammengebaut!” – Computerraum 9 mit neuer Ausstattung

“Selbst zusammengebaut!” – Computerraum 9 mit neuer Ausstattung

Der Computerraum 9 hat nun ein neues “Upgrade” erfahren und erstmals haben Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 9 unter der Anleitung von Lehrer Frank Rotering aus Einzelkomponenten die PCs selbst zusammengebaut.

weiterlesen

10SW: Exkursion zum Landtag in Düsseldorf

10SW: Exkursion zum Landtag in Düsseldorf

Am 23.01.2020 unternahm der SoWi-Kurs der Klassen 10 eine Exkursion zum Landtag nach Düsseldorf unter der Leitung von Herrn Stobbe unternommen.

weiterlesen

schwarzes-brett